Bautagebuch Januar 2017

 

31. Januar 2017

Trotz Eisregen und Schmuddelwetter: es ist wieder Bewegung auf der Baustelle. Dachisolierung und Oberlichter werden angeliefert und sicher bald montiert.

 

27. Januar 2017

Verräterische Spuren auf der Baustelle. Der Grund, warum der Strahler immer wieder leuchtet?

Aber sonst alles viel zu ruhig und zu friedlich… Keine Bewegung zu sehen… Nur ein toller Sonnenuntergang.

Eine Woche vor Maria Lichtmess: der Christbaum leuchtet nicht mehr. Der Fotograf hat sich todesmutig in die Schnee- und Eiszone vorgewagt und das Kabel gezogen…

 

23. Januar 2017

Es hat sich nicht viel geändert seit letzter Woche: Es ist kalt… es liegt Schnee… die Baustelle ruht…

Wir hoffen auf Tauwetter am Wochenende und zum Wochenbeginn. Vielleicht geht’s dann weiter…

 

16. Januar 2017

Schnee… – überall Schnee! Was in Wintersportgebieten sehnlichst erwartet wurde, bremst die Baustelle aus. Das einzige, was zur Zeit wächst, ist die Schneehöhe. Ansonsten ist die Baustelle zur Zeit unberührt.

 

9. Januar 2017

Es liegt Schnee… es ist kalt… aber zwei unerschrockene Elektriker arbeiten heute trotzdem auf der Baustelle.

 

8. Januar 2017

„Leise rieselt der Schnee, still und starr liegt…“ –

nein, in diesem Fall nicht „der See“, sondern die Baustelle. Eigentlich sollte es morgen weitergehen. Wir dürfen gespannt sein…


Bis es hier wieder aktuelle Bilder gibt, kann man sich hier noch einmal die Bilder vom letzten Jahr anschauen: Bautagebuch 2016 oder sich die Zeit anders vertreiben: