Bautagebuch Juni 2017

 

29. Juni 2017

Am Abend der Regenbogen zwischen beidern Kirchen: Gottes Segen verbindet uns! Und ein gutes Zeichen für das Baustellenfest am Sonntag, 2. Juli!

 

29. Juni 2017

Nach einer Woche Abwesenheit des Fotografen mal wieder ein Update:

Die Ziegelmauern wachsen weiter. An manchen Stellen sind sie bereits fertig. Am Turm ist der Fuß der Ziegelkreuzes bereits zu erkennen. Anderswo wachsen die Ziegel bereits über den Fenstern.

Im Inneren scheinen die Sanitärräume bereist gebrauchsfertig. Ach nein… da fehlt ja noch Entscheidendes. Auch im Flur kommt bald die Decke und in der Kirche bekommen Decke und abgehängte Wände ihre „Schliff“.

 

22. Juni 2017

Auch innen tut sich einiges: Heizung und Lüftung sind praktisch betriebsbereit. In der Kirche ist die letzte Trockenbauwand eingezogen worden. Das große Mauern geht weiter, inzwischen werden auch die ersten Fenster „eingemauert“.

 

20. Juni 2017

In knapp einer Woche ist viel passiert:
Der Turm ist schon fast bis zur Hälfte geziegelt. Auch die Nordwand von Kirche und Gemeindehaus ist fertig, wo keine Fenster sind. Man kann sich inzwischen gut vorstellen, wie das Gebäude wirken wird, wenn die Maurer mit den Ziegeln fertig sind.

Im Inneren sind die Sanitärräume bereits gekachelt, in der Küche ist die Decke eingezogen und an der Empore die Trockenbauwand eingezogen.

Der vorher sehr groß wirkende Technikraum ist plötzlich nicht mehr so groß, wenn Geräte drin stehen.

14. Juni 2017

Ein kurzes Urlaubsupdate mit Ausblick:

Im Sonnenschein erstrahlen Kirche und Gemeindezentrum fast schon im späteren Glanz. Die Maurer waren weiter fleißig, und die Aussicht vom Turm ist so schön wie eh und je.

 

10. Juni 2017

Die Ostwand ist schon fast fertig. Kein Wunder, arbeiten doch die Maurer auch am Samstag.

 

8. Juni 2017

Die Ziegelmauern wachsen in die Höhe. An einigen Stellen ist das Dach schon erreicht. Der Bau bekommt immer mehr sein endgültiges Aussehen. Auch im Inneren kehrt Ordnung ein. Die Kabel finden bald ihre Bestimmung. Technikschränke sind zum Teil bereits vorhanden. In der Kirche wurde mit dem Spachteln der Wände und Decken begonnen.

 

6. Juni 2017

Wie letzte Woche gab es auch heute wichtigen Besuch auf der Baustelle. Pfarrer Christoph Schürmann führte diesmal die Vertreter der Vereine und Stammtische aus Hepberg, Kösching und Lenting durch Kirche und Gemeindezentrum. Martin Wibmer (Hepberg), Daniel Mayerhofer (Kösching) und Karl Mittermüller (Lenting) zeigten sich sehr interessiert und beeindruckt von den neuen Möglichkeiten, die das Gemeindezentrum auch für Vereine und Stammtische bieten wird.

Die Ziegelmauern wachsen weiter. Im Inneren haben die Arbeiter im großen Gruppenraum eine Behelfsküche eingerichtet, und an der Bautafel ist nun ein Info-Kasten montiert, dem jeder gerne die aktuellen Informationen entnehmen kann. Im Augenblick ist dort der neueste Infobrief des Fördervereins erhältlich.