Poch, poch, poch, – wer klopft da wohl an die Türe der Pauluskirche? Alle Augen blicken gespannt zur großen Kirchentüre und wer kommt herein? Der Nikolaus und nicht nur die vielen Kinderaugen strahlen. Dieser kurzweilige Gottesdienst am 2. Advent wurde vom Gottesdienst-Team und den Mitarbeiter*innen, rund um Leiterin Sandra Hackner, des Evangelischen Integrationskindergarten St. Paulus vorbereitet. Die Kindergartenkinder haben im Vorfeld viel geprobt und gemalt. Nachdem der Nikolaus sich die gemalten Nikolausbilder angesehen hat, las er ihnen eine Geschichte vor. Mit Rhythmus-Instrumenten ausgestattet bekam der Nikolaus ein Ständchen gesungen. Diakonin Maythe Binder erzählte in ihrer Predigt, wie der Bischof Nikolaus auch heute noch ein Vorbild für „uns“ alle sein kann. Bevor die Kinder ein Geschenk aus dem großen Nikolaussack bekamen und den Bischofsstab halten durften, sangen nicht nur die Kinder mit kräftiger Stimme „Niklaus ist ein guten Mann …“. Im Anschluss standen Kleine & Große bei selbstgemachtem Punsch und Lebkuchen im Kirchhof zusammen.

Empfohlene Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner