Im Fokus: Das Kreuz –
Ökumenischer Jugendkreuzweg

 

Mehr als 50 Menschen jeden Alters machten sich gemeinsam auf den Weg – von der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirche zur katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Das Kreuz stand im Mittelpunkt der Stationen auf dem Weg des ökumenischen Kreuzwegs der Jugend. Das Kreuz beeindruckt auch heute noch das Leben von Menschen: Schmerz, Trauer, Scheitern, Krankheit oder Tod beeinflusst das Leben bis heute. Lebensfreude wird beeinträchtigt, wenn sich Schatten über das Licht der Fröhlichkeit legen. Dass Leben trotzdem möglich und sinnvoll ist, zeigten die Bilder und Texte des Kreuzweges. Mit neuer Hoffnung, genährt aus dem Nachfühlen des Kreuzweges Jesu, konnten die Menschen, die sich miteinander auf den Weg gemacht haben, in den Sonntagabend gehen – und mit Vorfreude auf das nächste Jahr, wenn der Weg andersherum gehen wird: von Maria Himmelfahrt zu Dietrich Bonhoeffer.